Take Your Time

Gewerbestrom im Zeitzonentarif

Wann kaufen Sie ein? Dann, wenn der Preis günstig ist. Absurderweise handeln die meisten in Bezug auf den eigenen Stromtarif nicht so. Denn auch Strom ist nicht immer gleich viel wert. Obwohl sich der Preis an der Strombörse alle 15 Minuten ändert, zahlen Sie aber das ganze Jahr den gleichen Preis pro Kilowattstunde.

Auch Ihr Stromverbrauch variiert im Laufe des Tages. Mal dreht sich der Zähler langsamer, mal schneller. Ob Sie zu Ihren Hauptlastzeiten teuren oder günstigeren Gewerbestrom verbrauchen, ist bei Ihrem heutigen Stromtarif leider völlig egal – Sie zahlen immer den gleichen Strompreis, dessen Durchschnittswert oft über dem Strombörsenpreis liegt. Das können Sie ändern!

Mit Take your Time werden Sie zum mündigen Stromkunden und nutzen die Preischancen der Strombörse. Sie erhalten für die Dauer der Vertragslaufzeit eine Liste mit Preiszonen für jeden Tag. Anschliessend können Sie Ihre Prozesse mit hohem Stromverbrauch in günstige Zeitzonen verlagern und so die Stromkosten pro Kilowattstunde deutlich verringern – schliesslich wissen Sie am besten, wann echte Stromfresser am Werk sind und wann nicht. Abhängig davon, welche Variante von Take your Time Sie auswählen, sparen Sie bis zu zehn Prozent.

Die drei Flexibilitätsstufen von Take your Time

Take Your Time 6

Mit Take your Time 6 teilen Sie den Tag in sechs feste Preiszonen à vier Stunden auf. So können Sie Ihren grössten Stromverbrauch flexibel in die günstigen Zonen verlagern.

Take Your Time 12

Mit Take your Time 12 sind Sie noch flexibler: Hier können Sie Ihre Prozesse dem Strompreis im Zwei-Stunden-Rhythmus anpassen. Durch die gewonnene Flexibilität steigert sich Ihr Einsparungspotenzial.

Take Your Time 24

Take your Time 24 ist unser flexibelster Zeitzonentarif: Sie haben jede Stunde einen anderen Strompreis und können so Ihre Prozesse im 60-Minuten-Takt anpassen. Noch flexibler ist nur Best of 96!

Die Stromtarife von Suisse Next im Vergleich: Je stärker sich Ihr Stromverbrauch am Verlauf des Strompreises an der Strombörse orientiert, desto höher ist das Einsparpotenzial. In gleichem Masse steigen aber auch die Anforderungen an die Flexibilität Ihrer Produktion.
Mehr geht nicht: Best of 96
Der variable Stromtarif Best of 96 passt sich dynamisch und viertelstundengenau dem Preisverlauf an der Strombörse an. So können Sie Ihren Produktionsverlauf optimal anpassen und bis zu 30 Prozent an Stromkosten sparen – auf Wunsch auch vollautomatisch über die Next Box.

Hier finden Sie alle Informationen zu Best of 96

Beispiel: Strom sparen in einer Getreidemühle

Das Mahlen von Getreide benötigt elektrische Energie, die von vielen stromintensiven Verbrauchern umgesetzt wird. Das angelieferte Getreide wird mehrfach gereinigt, über Rohre und Bänder in die Mühle gefördert, gemahlen und anschliessend in Siloanlagen transportiert und gespeichert. Diese Stromfresser sorgen für einen hohen Verbrauch.

Die Siloanlagen verwandeln sich mit den Zeitzonen von Take your Time in flexible Energiespeicher, die Ihre Stromkosten pro Kilowattstunde aktiv senken. So funktioniert es: In den günstigen Zeitzonen wird gemahlen und die Silos werden maximal mit Mehl gefüllt. In der folgenden, teureren Zeit wird das Mehl aus dem Silo verpackt und abtransportiert. In der nächsten günstigen Phase wird das Mahlwerk wieder angeworfen, der Stromverbrauch steigt und der Kreislauf beginnt von neuem. So einfach können flexibles Lastmanagement und Stromsparen ohne zusätzliche Investitionen sein.

Je nachdem wie flexibel die Mühle arbeiten kann, eignen sich unterschiedliche Tarifstufen von Take your Time (6, 12 und 24) für den Einsatz in einem Mühlenbetrieb. Die individuellen Faktoren wie das umgesetzte Getreidevolumen, die Silokapazität und die Logistik bestimmen, welches Modell sich für Sie am meisten lohnt. Besprechen Sie Ihre individuellen Bedürfnisse am besten mit einem unserer Experten direkt vor Ort. Im Übrigen bieten wir Ihnen Take your Time auch mit individuellen Stufen für Ihre betrieblichen Anforderungen.

Keine zusätzliche Hardware, keine zusätzlichen Kosten

Sie brauchen keine zusätzliche Infrastruktur, um mit Take your Time günstigen Strom für Ihr Gewerbe zu beziehen. Auch ein fortlaufender Datenaustausch mit uns als Energieversorger ist nicht erforderlich. Alles was Sie tun müssen ist, Ihre Prozesse an die Zeitzoneneinteilung Ihres Take-your-Time-Tarifs anzupassen. Die Zeitzonen-Preise werden bei Vertragsabschluss fest definiert und gelten für die gesamte Laufzeit.

Um Ihre Anlagen wirtschaftlicher zu betreiben, haben Sie zwei Optionen: Mit einem simplen ausgedruckten Fahrplan wissen Ihre Mitarbeitenden, zu welchen Zeiten sie verbrauchsintensive Maschinen einschalten und zu welchen besser nicht. Als Alternative programmieren Sie entsprechend Ihre Prozesssteuerung, damit das Hoch- und Runterfahren automatisch erfolgt.

Interessiert? Dann rufen Sie uns an!
Unsere Experten beraten Sie individuell und persönlich. Wir finden Sie die optimale Lösung für Ihre betrieblichen Anforderungen.

Rufen Sie uns an unter +41 (0)33 533 29 90 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.