Batteriespeicher

Ihre Batterie als Einnahmequelle

Industrie und Gewerbe setzen mittelgroße Batteriespeicher bereits heute zu vielfältigen Aufgaben ein: Sie übernehmen eine unterbrechungsfreie Notstromversorgung (USV), werden zum Peak-Shaving genutzt und können Spitzenlasten abfangen. Batterien können aber nicht nur Strom speichern, sondern auch Geld verdienen: Durch die Bereitstellung und den Verkauf von Regelenergie können Sie zusätzliche Einkünfte erzielen und Ihre Investition in die Stromspeicher amortisieren.

Ihre unverbindliche Erlösberechnung

Regelleistung aus Batterien

Stabilisieren Sie mit Ihrer Batterie das Stromnetz

Durch die volatile Einspeisung von Strom aus Wind und Sonne kommt es zu Schwankungen im Stromnetz. Diese müssen die Netzbetreiber mit kurzfristig verfügbaren Kapazitäten, sogenannter Regelenergie, ausgleichen.  Als Betreiber eines Batteriespeichers sind Sie für diese Aufgabe prädestiniert: Wir können Ihren Batteriespeicher in unser Virtuelles Kraftwerk integrieren, sofern dieser über Leistung von mindestens 150 kW verfügt. Natürlich bleibt der primäre Einsatzzweck Ihres Stromspeichers dabei erhalten.

Überblick Anschluss & Datenübertragung Restriktionen Regelleistungsarten SRL und TRL Erlöse
Überblick

  1. Wir schließen Ihren Stromspeicher an das Virtuelle Kraftwerk an. Hierzu nutzen wir unsere Protokollschnittstelle Next Box oder die an Ihrem Speicher vorhandene Schnittstelle.
  2. Wir prüfen gemeinsam mit der Swissgrid, ob Ihr Speicher die Voraussetzungen für den Regelenergiemarkt erfüllt.
  3. Bei Schwankungen im Stromnetz speichern wir entweder Energie in Ihrem Speicher ein oder rufen ihn ab. Dies wird vom Netzbetreiber vergütet.

Anschluss & Datenübertragung

  • Next Box: Mit der Next Box stellen wir die Verbindung Ihres Stromspeichers zum Virtuellen Kraftwerk her. Die Protokollschnittstelle überträgt nicht nur Schaltbefehle, sondern auch Daten zwischen dem Stromspeicher und dem Leitsystem. Die Daten werden über eine getunnelte, mobile VPN-Datenkommunikationsinfrastruktur übertragen.
  • Leitsystem: Im Leitsystem sammeln wir die Daten aller im Virtuellen Kraftwerk gebündelten Anlagen und werten sie aus. So wissen wir genau, wie viel Regelenergie wir anbieten können. Unsere gebotenen Kapazitäten müssen während der Vorhaltungszeit stets im Next Pool bereitstehen.
Restriktionen

Wir prüfen gemeinsam mit Ihnen genau, welche Zeitfenster sich in Ihren Prozessen für die Bereitstellung von Regelleistung anbieten. Die vorrangige Funktion Ihres Batteriespeichers (USV, Peak Shaving usw.) soll jederzeit voll erfüllt werden können. Wir möchten lediglich die bislang brachliegende Kapazität Ihrer Batterie zur Vorhaltung von Regelleistung freisetzen.
Regelleistungsarten SRL und TRL

In der Vermarktung von Sekundärregelung (SRL) ist der Preis für die gelieferte Regelenergie an den aktuellen Strompreis der SwissIX gekoppelt. Die Menge der von Ihnen tatsächlich bei einem Abruf gelieferten Regelenergie verhält sich dabei proportional zu der von Ihnen bereitgestellten Leistung.

In der Tertiärregelung (TRL) wird zunächst ein optimierter Leistungspreis für Ihre Regelenergie bestimmt. Dieser wird anschliessend in eine Merit-Order-Liste eingestellt, in der die Leistungspreise in preislich absteigender Reihenfolge abgerufen werden. Je niedriger der Preis, desto höher die Abrufwahrscheinlichkeit – desto niedriger aber auch Ihr Gewinn. Erfolgt für Sie der Zuschlag, erhalten Sie zusätzlich einen Arbeitspreis, dessen Höhe vom Angebot Ihres Regelenergievermarkters und der tatsächlich gelieferten Energie abhängig ist.
Erlöse

In der Vermarktung von Sekundärregelung (SRL) ist der Preis für die gelieferte Regelenergie an den aktuellen Strompreis der SwissIX gekoppelt. Die Menge der von Ihnen tatsächlich bei einem Abruf gelieferten Regelenergie verhält sich dabei proportional zu der von Ihnen bereitgestellten Leistung.

In der Tertiärregelung (TRL) wird zunächst ein optimierter Leistungspreis für Ihre Regelenergie bestimmt. Dieser wird anschliessend in eine Merit-Order-Liste eingestellt, in der die Leistungspreise in preislich absteigender Reihenfolge abgerufen werden. Je niedriger der Preis, desto höher die Abrufwahrscheinlichkeit – desto niedriger aber auch Ihr Gewinn. Erfolgt für Sie der Zuschlag, erhalten Sie zusätzlich einen Arbeitspreis, dessen Höhe vom Angebot Ihres Regelenergievermarkters und der tatsächlich gelieferten Energie abhängig ist.

Zahlen und Fakten

5140
 
Vernetzte Anlagen
4032
MW 
Gesamtleistung Virtuelles Kraftwerk
11,5
TWh (2017) 
Gehandelte Strommenge
283
Mio EUR 
Umsatz 2016
136
 
Mitarbeiter
7
 
Standorte

Unser Team

Wir bringen Ihre Batterie auf den Markt

Als eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas vernetzen wir tausende dezentrale Stromerzeuger und -verbraucher. Unser Verbund ermöglicht kleineren Einheiten wie Wind-, Solar- und Biogasanlagen, aber auch Batteriespeichern an den europäischen Strommärkten teilzunehmen. Mit unserem Trading-Floor kaufen und verkaufen wir Strom an verschiedenen europäischen Strombörsen und stellen Reservekapazitäten zur Netzstabilisierung bereit. So gestalten wir die Energielandschaft der Zukunft mit – für eine Stromversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien.

Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Erlösberechnung für Ihren Batteriespeicher an

Wir erstellen Ihnen eine unverbindliche Erlösberechnung für Ihren Batteriespeicher: Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus oder rufen Sie uns an unter +41 76 430 96 26.