Wir öffnen Ihnen das Tor zu den Strommärkten

Ihnen stehen alle Märkte offen

Dank unserer langjährigen Erfahrung im Stromhandel erhalten Sie durch Suisse Next den Zugang zu verschiedensten Märkten: In Ihrem Namen handeln wir an der Day-Ahead- und Intraday-Auktion und am kontinuierlichen Intraday-Markt der Strombörse EPEX SPOT. Abseits der Strombörse ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu unseren OTC-Partnern. Wir öffnen für Sie auch die Tür zum Regelenergiemarkt. Dank bester Kenntnis des Intraday-Markts gleichen wir Über- oder Unterspeisungen Ihres Portfolios bis zu 30 Minuten vor der Lieferviertelstunde aus. Gemeinsam mit Ihnen nutzen wir die Preissignale der Strombörse und richten Ihre Kraftwerkseinsatzplanung optimal aus. Wir sorgen dafür, dass Ihre Anlagen exakt zu den Zeiten laufen, in denen der Strom am meisten benötigt wird und darum besonders wertvoll ist – selbstverständlich unter Einhaltung aller Restriktionen.

Börsenzugänge zu Strombörsen von Suisse Next

Nach Ihrem individuellen Bedarf

Bei uns entscheiden Sie selbst, zu welchem Grad Sie unsere Serviceleistungen in Anspruch nehmen möchten: So können Sie sich beispielsweise mit uns lediglich die Kosten für einen eigenen Marktzugang sparen, aber völlig eigenständig an der Strombörse agieren. Mit unserer Trading-Plattform NEXTRA erhalten Sie einen Börsenzugang, mit dem Sie direkt an der Börse Strom handeln können. Zusätzlich oder alternativ können Sie von der Erfahrung unseres Tradingteams profitieren: Wir analysieren Preisentwicklungen, erstellen Prognosen und liefern die Daten, die Sie brauchen, um Ihr Portfolio lukrativer zu bewirtschaften oder Ihre Bilanzkreise zu glätten. Wir finden individuelle Lösungen für Sie.

Anfrage Powertrading

Terminmarkt: Mittel- und langfristige Stromgeschäfte

Der Terminmarkt der EEX dient zum langfristigen Abschluss von Lieferverträgen. Diese auch Futures genannten Verträge können als Base- oder Peakprodukte mit Lieferzeiträumen von einer Woche, einem Monat, einem Quartal oder einem Kalenderjahr gehandelt werden – bis zu sechs Jahre im Voraus. Mit unserem Marktzugang können Sie Standard-Stromprodukte an- und verkaufen und Ihr Portfolio mittel- bis langfristig strukturieren.

So funktioniert es Tranchenbelieferung NEXTRA
So funktioniert es

  1. Wir ermöglichen Ihnen den Zugang zum Terminmarkt.
  2. Je nach Ihrem Bedarf definieren Sie Zeitpunkt und Menge des Kaufs und Verkaufs von Stromprodukten. Ihre Order übermitteln Sie über eine gesicherte E-Mail, SFTP-Server, eine REST-Schnittstelle oder das Interface unseres Kundenportals NEXTRA. 
  3. Wir führen das Handelsgeschäft für Sie durch. Ihre Abrechnung erfolgt auf Basis aktueller Marktpreise.

Tranchenbelieferung

Bei hohem Strombedarf lohnt es sich oft, diesen in mehreren Teilmengen über das Jahr verteilt einzukaufen; dies wird auch als Tranchenmodell bezeichnet. Durch die zeitliche Verteilung Ihres Stromeinkaufs können Sie sich der aktuellen Marktlage anpassen und so Ihr Preisrisiko erheblich reduzieren. Bei niedrigen Preisen steht es Ihnen selbstverständlich frei, auch die gesamte Menge auf einen Schlag zu fixieren. Sie können die Einkaufszeitpunkte Ihrer Tranchen selbst bestimmen und die Order über Ihren Marktzugang selbstständig durchführen. Bei Bedarf unterstützen wir Sie aber auch gerne bei der Ausarbeitung und Umsetzung Ihrer Strategie. So können Sie von sinkenden Strompreisen profitieren, ohne den Markt kontinuierlich beobachten zu müssen.
NEXTRA

Mit NEXTRA erhalten Sie einen 24/7-Zugang zu den europäischen Strommärkten, über den Sie alle Ihre Handelsgeschäfte bequem und komfortabel erledigen können. Darüber hinaus können Sie über NEXTRA verschiedenste Daten hochladen, analysieren lassen und so unterschiedlichste Prognosen ableiten.

Spotmarkt: Kurzfristige Stromgeschäfte

Der Spotmarkt für Energie der EPEX Spot in Paris handelt kurzfristig lieferbare Strommengen einen Tag vor der physischen Lieferung  (Day-Ahead) oder am Tag der Lieferung (Intraday). Mit unserem Marktzugang können Sie schnell und präzise kurzfristige Verbrauchs- und Erzeugungsschwankungen in Ihrem Portfolio ausgleichen und Ihre Handelsmengen anpassen – alles ohne in einen eigenen Börsenzugang investieren zu müssen.

Day-Ahead Intraday NEXTRA
Day-Ahead

  1. Wir ermöglichen Ihnen den Zugang zur Day-Ahead-Auktion.
  2. Sie handeln nach Ihrem Bedarf volle Stunden oder Blockgebote (zum Beispiel Base- oder Peakload) für den Folgetag. Hierbei können Sie von einer Mindestmenge von 0,1 MW bis zu einer vertraglich vereinbarten Maximalleistung gehen.
  3. Am Schnittpunkt von nachgefragter und angebotener Menge ergibt sich der Markträumungspreis, welchen Sie für das jeweilige Produkt erhalten.

Intraday

  1. Wir ermöglichen Ihnen den Zugang zur Intraday-Auktion.
  2. Sie handeln Ihren Strom in 15-Minuten-, Stunden- oder Standardblöcken (zum Beispiel Peak- oder Baseload). Dabei können Sie eine Position bis zu fünf Minuten vor Fälligkeit handeln. Die kleinste handelbare Einheit im Intraday-Handel sind  0,1 MW, die Preisspanne für eine Megawattstunde ist -9.999 Euro bis 9.999 Euro.
  3. Sie erhalten bzw. zahlen den Gebotspreis, der bei der jeweiligen Transaktion bezuschlagt wurde.
NEXTRA

Im Intraday-Handel erhalten Sie mit NEXTRA die Chance, Fehl- oder Überschussmengen Ihres eigenen Bilanzkreises durch kurzfristige untertätige Handelsgeschäfte auszugleichen. Zusätzlich können Sie über den kurzfristigen Handel den Strom aus Ihren eigenen Erzeugungsanlagen bzw. den Anlagen Ihrer Kunden bedarfsgerecht - also gewinnbringend und systemstabilisierend - handeln. Zur Ausschöpfung all dieser Möglichkeiten ist ein guter Überblick über das eigene Portfolio entscheidend, auch sollten Sie in der Lage sein, Bedarf und Verbrauch möglichst genau vorhersehen zu können. Das perfekte Tool für diese Aufgaben ist unsere Trading-Plattform NEXTRA, die nicht nur Ihre Daten verwaltet und analysiert, sondern Ihnen auch die Möglichkeit zur direkten Order gibt. 

Sie benötigen noch mehr Unterstützung? Unser Virtuelles Kraftwerk mit Tausenden von Stromerzeugern und -verbrauchern und unser hauseigenes Team aus Stromhändlern, Analysten und Energiemeteorologen sind in der Lage, äußerst treffsichere Prognosen zu erstellen und bis zu fünf Minuten vor der physischen Lieferung Über- und Unterspeisungen auszugleichen. Wir beraten Sie hierzu gerne in einem persönlichen Gespräch!

Regelenergie

Mit den dezentralen, regelbaren Anlagen in Ihrem Portfolio verfügen Sie über ein wertvolles Potenzial: Sie können die Regelbarkeit von Wasser-, Biogas-, KWK- und Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA)  zur Vermarktung von Regelenergie nutzen und auf dem Regelleistungsmarkt bares Geld verdienen. Als langjähriger, europaweit aktiver Provider von Regelenergie ist Suisse Next über seine Muttergesellschaft Next Kraftwerke in zahlreichen europäischen Ländern aktiv und vermarktet die Flexibilität aus dem Virtuellen Kraftwerk auf den verschiedenen Regelenergiemärkten. Sowohl in der Tertiärreserve (TRL) als auch in der Sekundärreserve (SRL) sind wir in der Schweiz für Sie aktiv. Wie immer gilt: Sie behalten die Verwaltungshoheit über Ihre Anlagen.

So geht's White-Label-Lösungen Kundenportal
So geht's

  1. Mittels unserer Fernwirkeinheit Next Box schließen wir Ihre Anlage(n) an das Leitsystem unseres Virtuellen Kraftwerks an. 
  2. Wir testen in der Präqualifikation gemeinsam mit der Swissgrid, ob sich Ihre Anlage(n) zur Bereitstellung von Regelenergie eignen.
  3. Die Bereitstellung der Anlagen wird mit einer Bereitschaftsvergütung, dem sogenannten Leistungspreis, entlohnt. Auf die Fahrweise wirkt sich dies nicht aus. Bei Schwankungen im Stromnetz wird die Leistung der Anlagen entsprechend angepasst und es wird zusätzlich zum Leistungspreis ein Arbeitspreis ausgezahlt.
White-Label-Lösungen

Wenn Sie Ihren Kunden gegenüber selbst als Direktvermarkter und Virtuelles Kraftwerk auftreten möchten, bieten wir Ihnen auch eine White-Label-Lösung an: Wir übernehmen die komplette Bewirtschaftung Ihrer Anlagen von der Herstellung der Fernsteuerbarkeit über die Optimierung Ihrer Anlagen bis hin zum Trading. Unser gesamtes Know-how steht Ihnen zur Verfügung.

Wenn Sie einen Schritt weiter gehen und Ihr eigenes Virtuelles Kraftwerk betreiben möchten, bieten wir Ihnen mit NEMOCS unser Virtual-Power-Plant-as-a-Service an.
Kundenportal

Unser Kundenportal "Mein Kraftwerk" bietet Ihnen ein Höchstmaß an Transparenz: Hier können Sie jederzeit die Betriebsdaten Ihrer Anlagen einsehen, verwalten und bequem auf Listen und Abrechnungen zugreifen. So sind Sie auch in der Lage, Ihre Mehrerlöse nachzuvollziehen. Mein Kraftwerk lässt sich mit allen gängigen Betriebssystemen browserbasiert nutzen; zusätzlich ist es auch kostenfrei als App im Appstore und auf Google Play verfügbar.

Zahlen und Fakten

5477
 
Vernetzte Anlagen
4583
MW 
Gesamtleistung Virtuelles Kraftwerk
11,5
TWh (2017) 
Gehandelte Strommenge
283
Mio EUR 
Umsatz 2016
139
 
Mitarbeiter
2009
 
Gründung

Unser Team

In unserer Unternehmenszentrale in Köln betreiben wir unseren Trading-Floor. Ob es um die Vermarktung Ihres Portfolios, Strombeschaffung oder die Glattstellung Ihres Bilanzkreises geht – unsere Handelsexperten wickeln alle energiewirtschaftlichen Prozesse mit höchster Marktkompetenz und -expertise für Sie ab. Da wir nicht mit den Strukturen der alten Energiewirtschaft verflochten sind, behalten Sie in der Zusammenarbeit Ihr eigenes Profil und Ihre strategische Unabhängigkeit.

Unverbindliche Anfrage

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen mit einem unverbindlichen Angebot – oder rufen Sie uns direkt an unter +41 (0)33 533 29 90.